fbpx

Neuer Kreisvorstand gewählt

Dr. Hagen Schä­fer als Kreis­vor­sit­zen­der der Jun­gen Uni­on Mei­ßen bestä­tigt – Neu­wahl des Kreis­vor­stan­des der JU Mei­ßen am 01. Febru­ar 2019

Auf der wäh­len­den Mit­glie­der­ver­samm­lung des Kreis­ver­ban­des der Jun­gen Uni­on Mei­ßen spra­chen sich die Mit­glie­der ein­stim­mig dafür aus, dass Dr. Hagen Schä­fer für zwei wei­te­re Jah­re des Kreis­vor­sit­zen­den behal­ten soll. Der pro­mo­vier­te Ger­ma­nist und Leh­rer konn­te in sei­nem Bericht kon­sta­tie­ren : „Ich wer­de mich in den nächs­ten zwei Jah­ren wei­ter­hin inten­siv dafür ein­set­zen, dass den jun­gen Men­schen im Kreis Mei­ßen aus­rei­chend Gehör ver­schafft wird.“

Der alte und neue Vor­sit­zen­de wird dabei durch eine erfah­re­ne Mann­schaft unter­stützt. Sei­ne Stell­ver­tre­ter sind Ste­phan T. Rich­ter, der sich als Vor­sit­zen­der der AG „Stär­kung länd­li­cher Raum“ mit vie­len kom­mu­nal­po­li­ti­schen The­men beschäf­tigt hat, sowie Johan­nes F. Fiol­ka, der den Kreis­ver­band erfolg­reich im Lan­des­vor­stand der JU Sach­sen ver­tritt. Kom­plet­tiert wird der Vor­stand durch Lucas C. Fischer als Schatz­meis­ter, Dr. Tho­mas Kämp­fe als Pres­se­spre­cher sowie den zwei Bei­sit­zern Max Bret­schnei­der und Robert Ahr.

Dr. Hagen Schä­fer beton­te, dass im Super­wahl­jahr 2019 die Jun­ge Uni­on maxi­mal gefor­dert ist, um mit den jun­gen Men­schen in den Dia­log zu kom­men und deren Pro­ble­me auf­zu­grei­fen. Das spie­gelt sich auch in einem umfang­rei­chen Ver­an­stal­tungs­pro­gramm wider. Auch Johan­nes F. Fiol­ka betont : „Das Jahr 2019 wird ein Schick­sals­jahr für die Säch­si­sche Uni­on. Nur mit einer star­ken Jun­gen Uni­on kön­nen die anste­hen­den Wahl­kämp­fe erfolg­reich bestrit­ten wer­den.“